Das bin ich.


Und So hat meine Reise Begonnen.

Vor einigen Jahren durfte ich im Zuge meines Studiums "Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement" einen Workshop zum Thema Recycling leiten. Eine Recherche im Internet, um das Thema etwas spannender und praxisorientierter zu gestalten, führte mich zum damaligen Trend "Schmuck aus alten Nespresso-Kapseln". Da wir aber eine stinknormale Bohnen-Kaffeemaschine zu hause hatten, musste ich umdisponieren. Zufällig hatte ich unzählige alte Zeitschriften in meinem Zimmer liegen...

 

Ich durchforstete das Web also weiter und stieß schließlich auf das Wunder der Papierperlentechnik. Der Workshop ging vorüber, doch mir war klar: Ich hatte ein neues Hobby gefunden und so stürzte ich mich in die Welt der Papierschmuck-Erzeugung und versuchte, die unterschiedlichsten Perlen zu kreieren.

 

Nach den ersten mit Klebstoff befleckten Kleidungsstücken und Papierschnipseln im ganzen Haus wurde mir bewusst, dass ich noch einiges in diesem Gebiet zu lernen hatte, doch wie bekannt, machte auch mich die Übung zur "Meisterin" und so konnte ich meine Fähigkeiten mit der Zeit verbessern. Und die Tatsache, dass die Klebstoffflecken und Papierschnipsel noch immer präsent sind, zeigt mir, dass man sich im Leben immer weiter entwickeln und verbessern kann!